Revolution der Online Werbung

Basic Attention Token

Die Revolution der digitalen Werbung hat begonnen

Veränderung liegt in der Luft. Das ist in fast allen Bereichen spürbar. Auch im Bereich der Werbung wird es höchste Zeit neue Wege zu beschreiten. Der normale Internetnutzer wird überfrachtet mit Werbung. Was den meisten Nutzern überhaupt nicht bewusst ist, dass schon fast die Hälfte der zur Verfügung stehenden Bandbreite (Mobil) nur zum anzeigen von Werbung genutzt wird. Während zielgerichtete Werbung auch für den Nutzer sinnvoll sein kann wird er das meiste nicht beachten. Er schenkt diesem keine Aufmerksamkeit.

Und genau darum geht es. Um Aufmerksamkeit. Darf ich vorstellen: Das Basic Attention Token (BAT).

Das Basic Attention Token ist das neue Token für die digitale Werbebranche. Es zahlt den Publishern für ihre Inhalte und die Nutzer für ihre Aufmerksamkeit. Die Werbetreibenden bekommen mehr als Gegenleistung für ihre Anzeigen.

Jetzt ist es endlich so weit, dass mit Hilfe der Blockchain in Kombination mit den intelligenten Verträgen (smart contracts) von Ethereum eine Möglichkeit gefunden und bereits entwickelt wurde die für den Betreiber von Werbeanzeigen, den Herausgeber (Publisher) und auch für den Nutzer eine andere Form der digitalen Werbung ermöglicht.

Hiervon profitieren alle Beteiligten. Es ist eine echtes WIN-WIN-WIN

Ob diese Form der Anwendung sich prinzipiell durchsetzt oder nicht liegt an uns selbst. Wenn wir es nicht tun, umsetzen und ins handeln kommen bleibt es einfach eine schöne Idee! Am Ende dieses Artikels unter dem Video beschreibe ich unter “Hinweis” wie ich mit Basic Attention Token umgegangen bin.

Das Basic Attention Token (BAT) verbessert die Effizienz digitaler Werbung radikal. Das geschieht durch das Erstellen eines neuen Token, welches zwischen Herausgebern (Publishern), Werbetreibenden und Nutzern ausgetauscht werden kann. BAT basiert auf der Ethereum Blockchain.

Das Token kann verwendet werden, um eine Vielzahl von Werbediensten auf der Brave-Plattform zu erhalten. Der zu dem Projekt gehörende Brave-Browser blockiert alle Anzeigen und Tracker die in fast allen Fällen die Anzeigegeschwindigkeit eines Browsers erheblich verlangsamen. Somit wird nebenbei unerwünschte Werbung blockiert. Gleichzeitig kann der Nutzer von Brave den Portalen einen kleinen Anteil zukommen lassen von denen er auch profitiert.

Warum das ganze?

Derzeit wird die digitale Werbung von Zwischenhändlern, Trackern und Betrügern geradezu überrannt. Das zu ändern, darin liegt die große Herausforderung.

Benutzer werden derzeit missbraucht

Bis zu 50% der mobilen Daten eines durchschnittlichen Nutzers werden derzeit für Anzeigen und Tracker benutzt. Diese Angaben (aus den USA) kosten dem Nutzer (in den USA) bis zu 23 US-Dollar pro Monat. Leider gibt es diesbezüglich keine verlässlichen Angaben darüber, wie dies in Europa aussieht.

Auf jeden Fall werden für Anzeigen im Durchschnitt ungefähr 5 Sekunden Ladezeit verwendet. Dies verringert die Akkulaufzeit um bis zu 21%. Ganz abgesehen von möglichen Verletzungen des Datenschutzes, wenn du auf einer großen Medien Webseite landest die bis zu 70 Tracker beherbergen kann.
Die Anzahl der hier übertragenen Malware (Malvertisements, Ransomware) ist in nur einem Jahr um 132% gestiegen. Diese Form der im moment üblichen digitalen Werbepraxis kann für den Anwender nicht hilfreich sein. Das kann auch niemals im Interesse der Werbebranche sein, wenn diese sich von betrügerischen Absichten distanziert.

Google und Facebook kassieren 73% aller Werbedollars und 99% des gesamten Markt-Wachstums.

Der Umsatz ist zuletzt um 66% eingebrochen. Bots haben im vergangenen Jahr einen Schaden im Wert von 7,2 Milliarden Dollar verursacht. Auf über 600 Millionen Mobiltelefonen und Computern laufen ad-blocking Programme. Daher können Werbetreibende ihre Investitionen nicht nahtlos monetarisieren. Abgesehen von der Abhängigkeit großer marktbeherrschender Unternehmen sind hier die Werbetreibenden unter dem Strich die Verlierer.

Werbetreibende haben keine guten Informationen darüber, wofür sie bezahlen.

Vermarkter werden oft durch gefälschte Websites und Bots getäuscht und über den Tisch gezogen. Oft ist auch das Targeting schlecht, so dass Nutzer Anzeigen eher ignorieren. Und, zu guter letzt, welchen Nutzen hat eine bezahlte Werbung, die durch die Nutzung eines Adblocker gar nicht angezeigt wird?

Das hat jetzt endlich ein Ende

Ich stelle vor: Die Blockchain basierte digitale Werbung auf der Basis der Ethereum Blockchain.
New Deal

Stufe 1: Der Brave Browser

Brave ist ein schneller, quelloffener, datenschutzorientierter Browser. Er blockiert Malvertisements sowie Tracker. Er enthält ein Ledger-System welches das Verhalten, also das worauf der Nutzer seine Aufmerksamkeit richtet, anonymisiert. Mit diesem System werden auch die Herausgeber belohnt.

Stufe 2: Basic Attention Token (BAT)

Das Basic Attention Token kann verwendet werden um eine Vielzahl von Werbe- und “Aufmerksamkeits” Dienstleistungen auf der Brave-Plattform zu erhalten. Es wird zwischen Herausgebern, Werbetreibenden und Benutzern ausgetauscht.

Der Hauptname des Token (Attention) wird davon abgeleitet, worauf der Nutzer seine Aufmerksamkeit richtet. Aufmerksamkeit ist wirklich nur fokussiertes mentales Engagement – in diesem Fall auf einen Beitrag oder eine Werbung. Mit diesem System kann der Nutzer nun gezielt jene Herausgeber (z. B. von Artikel auf Webseiten oder YouTube Videos) belohnen, die einen für ihn wertvollen Beitrag geleistet haben.

Kombiniere die Stufen 1 + 2 = Eine neu Art der digitalen Werbung

Der Brave-Browser weiß, wo Nutzer ihre Zeit verbringen. Er ist damit das perfekte Tool, um Herausgeber (Publisher) mit BATs zu berechnen und zu belohnen. Dieser Service schafft einen transparenten und effizienten Blockchain-basierten digitalen Werbemarkt. Herausgeber erhalten mehr Einnahmen, weil Mittelsmänner und Betrüger reduziert werden. Nutzer die sich anmelden erhalten weniger, aber gezieltere Anzeigen. Diese sind auch weniger anfällig für Malware. Und Werbetreibende erhalten bessere Daten zu ihren Ausgaben.

Wie funktioniert das Ganze?

Der Brave Browser überwacht anonym die “Aufmerksamkeit” des Nutzers und belohnt die Publisher entsprechend mit BATs.
Das Diagram einer BAT Triade

Das Messen der Fokussierung

Die Aufmerksamkeit wird gemessen, wenn Nutzer Anzeigen und Inhalte in der aktiven Registerkarte des Browsers in Echtzeit anzeigen. Der Aufmerksamkeitswert für die Anzeige wird vor der direkten Interaktion mit der Anzeige auf der Grundlage der inkrementellen Dauer und der Pixel im Verhältnis zum relevanten Inhalt berechnet. Bei Weiterentwicklung des Systems werden weitere anonyme Cost-per-Action-Modelle definiert.

Anzeigen werden dann anonym mit Kundeninteressen unter Verwendung lokaler Maschinen-lern-algorithmen abgeglichen. Dies bedeutet weniger irrelevante Anzeigen.

Brave wird mit Publishern und Werbetreibenden zusammenarbeiten, um Best Practices für die Beurteilung der Nutzeraufmerksamkeit festzulegen. Eine potenzielle Metrik: die Anzahl der Gesamtansichten von Werbeinhalten für eine bestimmte Anzahl von Sekunden. Oder Punkte, die der Länge einer Ansicht zugewiesen werden.

Wer bekommt was?

Nutzer, die Anzeigen sehen, werden mit BATs belohnt. BATs können für Premium-Inhalte oder -Dienste auf der Brave-Plattform verwendet werden.

Publisher erhalten im Rahmen dieses Service den Löwenanteil des gesamten Anzeigenumsatzes. Es kann davon ausgegangen werden, dass die Nutzer den Verkäufern auch einige Token zurückgeben und so deren Umsatz weiter steigern.

Der Werbetreibende hingegen kann sicher sein, dass seine Ausrichtung auch genau die Zielgruppe erreicht, die daran interessiert ist. Dies führt definitv zu einem höheren ROI.

Mehr Privatsphäre, weniger Betrug

Das Team von Basic Attention Token arbeitet ständig daran, möglichen Anzeigenbetrug durch die Verwendung von Kryptografie, besserer clientseitiger Integrität und Transparenz durch Open Source zu minimieren.

Teil der Lösung ist “Code Complete”

Ein großer Teil der Infrastruktur die für die Bereitstellung von BAT im Back-End erforderlich ist, ist “Code Complete”. Das bedeutet, dass dies schon vorhanden ist und verwendet wird. Damit können bereits BATs, basierend auf der “Aufmerksamkeit” des Nutzers, an die Publisher verteilen werden.

Fange noch Heute damit an und lade dir den Brave Browser für dein Betriebssystem herunter.

Hinweis:

Den Brave Browser kann man sich für sein Betriebssystem einfach herunterladen und installieren – in meinem Falle Linux.
Nach der Installation kannst du recht leicht über die Option Einstellungen deine Sprache einstellen etc.pp. Die Bedienung ist intuitiv. Sofern du nicht daran interessiert bist einen kleinen Beitrag für ausgesuchte Webseiten als Gegenleistung für dein Konsumverhalten zu leisten brauchst du an der Einstellung >> Zahlungen nichts ändern. Einfach ausgeschaltet lassen. Du nutzt dann einfach einen sichern Browser für umsonst. Und das soll auch so bleiben.

Wenn du dich an der Änderung der digitalen Werbung beteiligen möchtest, dann schalte die Zahlungen ein und folge don dortigen Angaben. Hier wird es schon etwas komplexer. Erste Infos erhälst du aus der Brave FAQ. Letztlich brauchst du BATs.

Ich habe es so gemacht, dass ich bei Uphold einen verifizierten Acccount angelegt habe. Dieser Service arbeitet eng mit Basic Attention Token / Brave zusammen. In Uphold kannst du dir Karten (Wallets) anlegen – wie eine Kreditkarte. Ich habe mir eine LTC Karte angelegt und einige LTCs von Bitpanda – Coinimal gebührenfrei dorthin übertragen. Diese konnte ich dann (tagesaktuell)  kostenfrei in BATs umwandeln. Von der BAT Karte aus kannst du dann problemlos auf die Wallet deines Brave Browsers übertragen.

ACHTUNG: Das geht nur in eine Richtung. Die auf die Wallet des Brave Browsers übertragenen BATs kannst du nicht mehr zurück transferieren.

Publisher:

Wenn du Publisher bist kannst du deine Seiten verifizieren lassen. Das machst du auf dieser Seite – https://publishers.basicattentiontoken.org/. Hier kannst du dich auch mit deiner Uphold Wallet verbinden. Und über diesen Weg kommen auch die vergebenen BATs auf dein Konto. Ich habe das als erstes mit meinem Reiseblog – https://freireisen.eu – gemacht. Weitere Seiten werden folgen.

Wie ich in meinem Artikel “Kryptogold” bereits gesagt habe will ich immer wissen, wie es genau funktioniert. Deshalb verwende ich den Brave Browser und habe alle Prozesse durchlaufen. Ja, es könnte einfacher und intuitiver sein. Daran arbeiten ja die Jungs und Mädels. Aber, es ist nicht so schwer, dass man diese neue Form der digitalen Werbung z. B. aus Gewohnheit oder Bequemlichkeit nicht nutzt. Mal ganz abgesehen von der Sicherheit, die der Brave Browser bietet.

Ob der BAT als Kryptowährung an sich interessant ist, das möge jeder selbst entscheiden.

Bitpanda Coinimal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.